Per Definition ist Psychotherapie die Behandlung von psychischen Erkrankungen durch Kommunikation. Im Gespräch werden z.B. negativ wirkende Verhaltensmuster oder frühkindliche traumatische Erfahrungen erkannt und analysiert um eine Bewusstseins- und/oder Verhaltensänderung anzuregen.
Den Schwerpunkt gibt dabei die Methode vor: Verhaltenstherapie konzentriert sich auf die Modifikation von Verhalten, psychoanalytische Verfahren legen den Fokus auf Erkennen, Verstehen und Analyse der Ursachen und systemische Methoden betrachten den Menschen in seinen Wirkzusammenhängen, also z.B. der Familie.
Die moderne Psychotherapie geht aber immer mehr dazu über diese verschiedenen Behandlungsansätze in der Praxis zu kombinieren.

Auch ich unterstütze meine systemische Arbeit mit Elementen aus Konzentrativer Bewegungstherapie, Verhaltenstherapie und tiefenpsychologischer Arbeit.